konjak

konjak wird aus der knolle von amorphophallus konjac gewonnen, seine diätetische wirkung verdankt es dem polysaccharid (mehrfachzucker) glucomannan.

glucomannan

glucomannan ist ein ballaststoff, der sich in wasser lösen lässt und dabei sein volumen um ein mehrfaches vergrößert. einige zeit vor einer mahlzeit eingenommen, soll es dank dieser eigenschaft zu einem schnelleren sättigungsgefühl führen. desweiteren werden ihm fettbindende fähigkeiten nachgesagt. das absorbierte fett wird nicht verdaut, seine kalorien werden vom körper nicht aufgenommen.

angeboten wird konjak für diesen zweck in kapseln, zu einem teilweise echt stolzen preis. da muss man dann schon 17,90 € für 90 g berappen. zum vergleich: loses konjakmehl ist bereits für 4,30 € je 100 g zu erhalten.

probiert habe ich die konjakkapseln noch nicht. nach meinen erfahrungen kann man sein gewicht dauerhaft nur halten, wenn man seine ernährung an die eigenen bedürfnisse und vorlieben anpasst.

im rahmen meiner low-carb-ernährung verwende ich die nudeln als ersatz für klassische pasta.

konjaknudeln

konjaknudeln

weiterführende links:

  1. konjakkapseln erfahrungsberichte
  2. mögliche nebenwirkungen
  3. E 425 – konjak

konjak in der kosmetik

konjak kommt auch in kosmetischen produkten zum einsatz, z. b. als verdickungsmittel in cremes und salben.